Sponsoring

Fis:GR unterstützt den dib
(deutscher ingenieurinnenverband e. V.)

Der deutsche Ingenieurinnenverband e. V. setzt sich bundesweit für Frauen in technischen Berufen ein. 22 Regionalgruppen bieten Unterstützung in beruflichen und fachlichen Fragen und engagieren sich in nationaler und internationaler Lobby- und Gremienarbeit. Über die Fachthemen hinaus befasst sich der dib mit Fragen und Projekten von politischer wie gesellschaftlicher Relevanz.

Geballte Kompetenz in technischen Fragen

Der dib ist im Deutschen Frauenrat, in den Landesfrauenräten Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz vertreten sowie darüber hinaus in der Ingenieurkammer Niedersachsen. Er ist Mitglied im „Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e. V.“, im International Network of Women Engineers and Scientists (INWES), in der European Platform of Mentoring for Girls and Women sowie in WoMentor, der European Federation of Mentoring for Girls and Women und engagiert sich im Ingenieurinnennetzwerk.

Der dib vernetzt und verbindet

Der Verein veranstaltet an seinen verschiedenen Standorten regelmäßig Ausstellungen, Lesungen, Treffen und Workshops, mit denen er sich an berufstätige Frauen in technischen Berufen, aber auch an Studentinnen und Schülerinnen wendet, die eine entsprechende Laufbahn anstreben. Der Verein bietet Hilfestellung und Orientierung und führt letztlich zusammen, was zusammen gehört: Ob Sie eine neue berufliche Herausforderung suchen oder aber eine Fachfrau für Regenerative Energien, ÖPNV, Qualitätsmanagement, Gender Mainstreaming, ökologisches Bauen, Automobil-Marktentwicklung in China, Nanotechnologie oder neue Medien benötigen – als neue Mitarbeiterin, Autorin, Rednerin oder unabhängige Expertin: Der dib verfügt über einen breiten Kompetenzpool, aus dem er gern geeignete Personen vermittelt.

Die Fis:GR unterstützt das ehrenamtliche Engagement des Vereins als Sponsor. Gabriele Radl tritt zudem häufig als Expertin bei Workshops zu Finanzthemen auf. Einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier: http://www.dibev.de/seminare.html