Auch die Riester-Rente wird 2018 attraktiver

Die jährliche Grundzulage bei der Riester-Rente wird von gegenwärtig 154 Euro auf 175 Euro angehoben. Bei den Kinderzulagen gibt es keine Änderungen.

Zulagengewährung im Rahmen der Riester-Rente

Altersvorsorgezulage

2017

2018

Grundzulage

154 Euro

175 Euro

Kinderzulage

– Geburten vor 2008

185 Euro

185 Euro

– Geburten ab 2008

300 Euro

300 Euro

 

Es gibt Erleichterungen bei der Besteuerung der Abfindungen von Kleinbetragsrenten. Beim Zulageverfahren werden die Verfahren verbessert, insbesondere durch eine kürzere Frist für die Überprüfung des Zulagenanspruchs durch die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen.

Riester-Sparer können selbst entscheiden, wie hoch ihre Beiträge für den Riester-Vertrag sein sollen. Es muss jedoch ein Mindesteigenanteil von vier Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens gespart werden, damit die Riester-Zulagen voll gezahlt werden. Maximal sind es 2.100 Euro jährlich. Bei einer kleineren Einzahlung werden die Zulagen anteilig gekürzt.  Ein Sockelbetrag von 60 Euro muss mindestens in den Riester-Vertrag eingezahlt werden.

Bei Riester-Verträgen wurden bisher doppelte Beiträge abgeführt

In der Auszahlungsphase gehören die betrieblichen Riester-Renten zu den sogenannten Versorgungsbezügen. Diese werden seit 2004 mit dem vollen Beitragssatz in der Kranken- und Pflegeversicherung belegt. Es werden also zweimal Beiträge abgeführt. Im Gegensatz dazu werden privat abgeschlossene Riester-Renten nicht mit Beiträgen belegt. Die Ungleichbehandlung führt dazu, dass die Vertragsmöglichkeit über den Arbeitgeber kaum genutzt wird.

Beitragspflicht in der Auszahlungsphase entfällt

Durch das neue Gesetz wird diese Ungleichheit aufgehoben. Zukünftig werden keine Beiträge mehr auf betriebliche Riester-Renten in der Auszahlungsphase gezahlt, sofern Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung besteht. Die steuer- und beitragsrechtlichen Regelungen bleiben damit in der Anspar- und Auszahlungsphase aber weiter konträr gegenüber den Bestimmungen der anderen Formen der betrieblichen Altersversorgung.

Möchten Sie das Geldgeschenk vom Staat noch in diesem Jahr nutzen, beraten wir Sie gerne, welche Lösung am besten zu Ihnen passt.