Sie planen einen Hauskauf: Das sollten Sie beachten!

Wer ein Haus kaufen möchte, muss zunächst die Entscheidung fällen ob es ein neues oder gebrauchtes Eigenheim sein soll.  Ein Neubau ist nicht immer die bessere Lösung, denn das Projekt ist gleich zu Beginn mit höheren Kosten verbunden. Vorteil ist jedoch, dass Sie rund zehn oder mehr Jahre keine größeren Renovierungen vornehmen müssen.

Für den Kauf einer älteren gebrauchten Immobilie ist die Einstellung zum Altbau eine Grundvoraussetzung.

Bei gebrauchten Immobilien müssen Sie genau ermitteln, welches finanzielle Budget zusätzlich für Renovierungen und bauliche Maßnahmen erforderlich ist. Wer handwerkliches Geschick mitbringt und Unerwartetes akzeptiert, liegt damit richtig. Folgende Punkte sollten Sie in jedem Fall in Augenschein nehmen:

Dach: Wie weit sind die Dacheindeckung und das Gebälk in Takt? Ist das Dach bereits gedämmt, wie sieht der Schornstein aus, ist diesbezüglich eine Sanierung nötig?

Fenster und Fassade: Wie alt sind die Fenster und wie ist die Qualität? Ist ein gesamter Austausch erforderlich oder eine Teilerneuerung? Ebenso bei der Fassade sollte die Frage gestellt werden, ob eine energetische Maßnahme akut ansteht oder Reparaturen ggf. ausreichen.

Keller: Hierfür muss unbedingt das Bauzeitalter beachtet werden. Viele sehr alte Immobilien besitzen keine Drainage, der Keller (z.B. ein Gewölbekeller) hat somit immer eine Grundfeuchtigkeit die keinen Schaden anrichtet. Erst wenn möglicherweise eine Nutzungsänderung angestrebt wird, benötigt man professionelle Hilfe bei der Trockenlegung. Bei sonstiger Feuchtigkeit im Keller von jüngeren Immobilien sollte am besten ein Bausachverständiger hinzugezogen werden.

Haustechnik: Ein großer Kostenfaktor entsteht häufig im Bereich der für Strominstallation, Heizung, Sanitär. Prüfen Sie hier genau den Status der vergangenen Erneuerungen, um diese Kosten evtl. bei der Finanzierung zu berücksichtigen.

Energieausweis: Der Energieausweis muss von Verkäufern vorgelegt werden. Er dient durchaus als Orientierungshilfe, aber ratsamer ist es im Zweifel einen Energieberater hinzuzuziehen, der Ihnen individuell und objektbezogen gezielte Angaben macht, welche Gewerke erforderlich sind.

 

Tipp: Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um den Hauskauf oder Verkauf und begleiten Sie von der ersten gemeinsamen Begehung bis zur Schlüsselübergabe. Benötigen Sie ein unabhängiges Finanzierungsangebot zu guten Konditionen oder haben Sie Fragen zur Wahl der richtigen Versicherung rund um Ihre Immobilie? Dann wenden Sie sich an uns – gerne auch online!